MFV73 - Modellflugverein Große Heide 73

Horten III f - Baubericht von Hans-Jürgen Wingert

Nachdem bei mir der Wunsch aufkam, ein Oldtimer-Segelflugmodell zu bauen, fiel die Wahl auf die Horten III f.

Hintergrundinformationen zur Horten III f sind hier zu erhalten.

Da es diese Konstruktion nicht als Fertigmodell bzw. Baukasten gibt, musste eine Eigenkonstruktion her.

Die Horten III f ist aerodynamisch sehr anspruchsvoll. Aus diesem Grunde wurde zunächst ein Versuchsmodell im Maßstab 1:6 von der Horten II erstellt, Spannweite ca. 2,50m. Um den Aufwand gering zu halten, war diese Konstruktion aus Hartschaum erstellt, mit einem Mittelteil und Ansteckflächen. Die Flugeigenschaften waren zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch konnte man sie als gutmütig bezeichnen. Diese Arbeiten wurden in den Jahren 2008 und 2009 durchgeführt.

Danach fiel der endgültige Endschluss, die Horten III f im Maßstab 1:3,33 zu erstellen, was einer Spannweite von 6,05 m für das Modell ergab. Zunächst wurde das Mittelteil im Winter 2009 bis 2010 erstellt, die Flügelvorderkanten von Februar bis April 2011 und die Gesamtfertigstellung erfolgte von Oktober bis Dezember 2011 - der Erstflug fand am 20.12.2011 statt.

Zu den Fotos:

Horten III f ca. 2,5 m Spannweite

Flügelmittelteil der Horten III f

Flügelmittelteil der Horten III f

Holmkonstruktion

Herstellung der Flügelnase mit Styroporkern und Birkenholzbeplankung

Herstellung der Flügelnase mit Styroporkern und Birkensperrholzbeplankung

Herstellung der kompletten Fläche mit Endrippen (Die Rippen wurden vom Vereinskollegen Peter Gasiorek gefräst)

Peter Gasiorek beim Rippenfräsen

Zusammenbau des kompletten Rohbaus

Darstellung des komplexen Tragflächenprofils der Horten III f

Fertig bespanntes Modell

Modell vor dem Erstflug

Informationen zum Erstflug findet ihr hier.